Gebrannte Walnüsse

Viele Menschen möchten nicht auf die gekauften Süßigkeiten wie Erdnüsse, Schokolade oder Gummibären zurückgreifen. Schnell und einfach kann jeder gebrannte Walnüsse machen. Dies ist immer dann beliebt, wenn die Tage kürzer und das Wetter schlechter werden. Die Menschen verbringen die Zeit dann lieber auf der Couch und ein Snack ist hier der Begleiter. Wer sich etwas gönnen möchte, kann es mit den Walnüssen versuchen.

gebrannte Walnüsse

Was ist für gebrannte Walnüsse zu beachten?

Walnüsse können im Supermarkt, in der Natur oder sogar im eigenen Garten gefunden werden. Die Walnüsse werden geknackt und die Haut wird am besten nicht abgezogen, denn beim Karamellisieren bleibt dort schließlich dann der Zucker kleben. Bei einem Kochvorgang ist wichtig, dass die Walnüsse immer umgerührt werden, damit sie nicht durch die Zuckermasse verkleben. Dies ist auch wichtig, damit für gebrannte Walnüsse nicht der Zucker an dem Pfannenbodenfestbrennt. Eine leicht abgekühlte Pfanne kann nach dem Karamellisieren einfach mit Wasser gefüllt werden und nach wenigen Minuten kann sie gesäubert werden. Für gebrannte Walnüsse kann beim Karamellisieren auch ein Gewürz nach Geschmack genutzt werden. Meist werden Vanille und Zimt genutzt. Einige Menschen haben im Schrank besondere Weihnachtsgewürze, die für gebrannte Walnüsse genutzt werden können. Benötigt werden dann nur Zucker, Wasser und Walnüsse. Je nach gewünschten Gewürzen eben noch Zimt oder Vanilleschoten.

Mehr zum Thema Nüsse unter: https://www.nusssucht.de/gebrannte-walnuesse/

Wichtige Informationen für gebrannte Walnüsse

Meist kommen Zimt, Zucker und Wasser in die Pfanne und dies wird zum Kochen gebracht. Die Walnüsse werden dann hinzugegeben und unterrührt, bis die Zuckermasse bröckelig wird und das Wasser verflüchtigt ist. Mit ständigem Umrühren können die Walnüsse dann glänzen karamellisiert werden. Die Walnüsse sind dann noch heiß und sie kommen für das Abkühlen einfach auf ein Backpapier. Dies ist wichtig, damit das Aneinanderkleben verhindert wird. Die Walnüsse sind dann immer beliebt, egal ob für die Uni, während der Arbeit oder als ein Snack für zwischendurch. Viele Menschen greifen zu Bonbons oder zu Schokolade, wobei Walnüsse eine gesündere Alternative sind. Gebrannte Walnüsse können probiert werden, denn für jede Lebenslage sind sie ein knackiger und guter Snack. Gebrannte Walnüsse können Gästen angeboten werden, sie schmecken bei dem Feierabend zu Hause und passen in jede Tasche. Richtige Alleskönner werden fertig gekauft oder sie werden selbst gemacht. Sie passen zu Kuchen, Brot, zu Süßspeisen, als Vorspeise oder zu Plätzchen. Das Auge isst mit und so sehen die Walnüsse auch sehr gut aus. Die Nüsse stellen ein pflanzliches Produkt dar und sie sind frei von Allergenen wie Gluten oder Laktose. Auch für Veganer oder Vegetarier handelt es sich um einen leckeren Snack, wenn gebrannte Walnüsse gegessen werden.